Maastricht University und Medizinische Hochschule EDU kooperieren

Die Medizinische Hochschule EDU und die Fakultät für Gesundheit, Medizin und Lebenswissenschaften der Universität Maastricht gehen künftig gemeinsame Wege in der Qualitätssicherung beim Studium der Humanmedizin. Beide Bildungseinrichtungen haben hierzu kürzlich einen Partnerschaftsvertrag geschlossen. Dieser sieht eine kontinuierliche Evaluation und Supervision des Curriculums des Humanmedizin-Studiums an der Medizinischen Hochschule EDU durch die Experten aus den Niederlanden vor.

Die Medizinische Hochschule EDU gewährt Mitarbeitern der Universität Maastricht detaillierten Einblick in ihre digitale Lehr- und Lernplattform - den Digitalen Campus - und alle damit zusammenhängenden Systeme für das Design, die Erstellung und das Management ihres Curriculums. Vorgesehen sind auch Visiten an EDU-Standorten. Die Evaluation soll Aussagen über die Qualität der Lehre mit Blick auf bedeutsame, relevante und messbare Lernziele treffen und den Wissensstand der Studierenden der Medizinischen Hochschule EDU mit dem von Studierenden anderer Hochschulen vergleichbar machen.

Basis der Begutachtung durch die Mitarbeiter der Universität Maastricht sind die in der EU-Richtlinie 2005/36/EG statuierten Qualitätsstandards. Beide Partner gewährleisten den Schutz persönlicher Daten.

www.knowhow-magazin.de

0
0
0
s2smodern
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.